Unsere Lieblingsbeschäftigung am Wochenende: Brunch! Glücklicherweise hat Berlin sehr viele nette Orte für gutes Frühstück zu bieten. Hier gibt es eine kleine Übersicht unserer Lieblingsplätze in Neukölln und Kreuzberg.

Hallmann & Klee
Spindler
Hallesches Haus
No58 Speiserei
Le Bon

 

1. Hallmann & Klee

Böhmische Straße 13, 12055 Berlin
Website

Seit April 2016 gibt es das Hallmann & Klee am kleinen aber feinen Böhmischen Platz in Neukölln. Wer dort sonntags zum Brunch will, muss sich das früh überlegen, weil die Tische sehr schnell ausgebucht sind. Im Sommer kann man mit Glück draußen ohne Reservierung einen Tisch erwischen.

Die Frühstückskarte ist relativ klein, dafür aber ausgewogen und mit herrlichen Köstlichkeiten versehen. Es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein. Das kleine oder große Frühstücksbrett gibts mit Käse, Wurst oder als gemischte Platte. Dazu wird köstliches Brot und Laugengebäck gereicht, zusammen mit Butter und Meersalzflocken. Wer gerne Ei zum Frühstück hat, kann wählen zwischen Rührei, Spiegelei oder pochierten Eiern mit Brot und Salatbeilage. Die Dinkelpancakes mit Blaubeeren, Sahne und Ahornsiriup sollten süße Herzen höher schlagen lassen. Sie sind wirklich super saftig und sättigend. Nebenbei ist jedes Gericht ein Augenschmaus und wirklich liebevoll angerichtet. Das Auge isst ja bekanntlich mit. Für mich in Berlin bisher jedenfalls die besten Pancakes!

Hallmann und Klee

Gemischtes Frühstück
Kleines Brett – gemischt
Jogurt mit Obst
Jogurt mit Obst
Pochierte Eier
Pochierte Eier
Dinkelpancakes
Dinkelpancakes mit Blaubeeren

Hallmann und Klee

Hallmann und Klee
Ein Blick in die Küche

Hallmann und KleeHallmann und Klee

Desserts

2. Spindler

Paul-Linke-Ufer 42, 10999 Berlin
Website

Lederstühle, weiße Ziegelwände, stylische Hängeleuchten aufgelockert durch das satte Grün der Kakteen und Monsterablätter. Das Spindler besticht durch sein von vorne bis hinten durchgestyltes Interior Design. Aber auch die Frühstückskarte lässt kaum Wünsche offen. Pochierte Eier mit Spinat und Avocado, hausgebackenes Granola auf griechischem Jogurt und eine liebevoll angerichtete Käseplatte samt Brotkorb haben es zu uns auf den Tisch geschafft. Dazu frisch gepresste Säfte und leckerer Kaffee.

3. Hallesches Haus

Tempelhofer Ufer 1, Berlin 10961
Website

Diese Brunchlocation liegt direkt am Tempelhofer Ufer, vielleicht nicht so romantisch am Wasser, wie man sich das zuerst vorstellt, dafür aber in einem schönen Gebäude mit kleinem, gemütlichem Innenhof. Über ein paar Stufen gelangt man zuerst in einen kleinen Shop, der von hippen Gegenständen wimmelt. Wunderschöne Keramiktöpfe für verschiedenste Kakteen, handgemachte Bürsten, die wahrscheinlich niemand wirklich braucht, die aber super aussehen. Gefäße, Schmuck, Leuchten, Blumentöpfe, alles was ein Hipster Herz begehrt. Hinten dann der große Speisesaal mit Selbstbedienung. Die meisten Tische sind groß und mit dicken Massivholzplatten bestückt. Die saftig grünen Hängepflanzen und auch sonstiges Urwaldgewächs macht es besonders gemütlich. Wer es lieber kuschelig mag, für den finden sich in der ein oder anderen Ecke auch ein Tischchen für zwei. Es gibt verschiedene belegte Brote, Croissants, Kuchen und ein spezielles Brunch Menü mit unter anderem French Toast und Frühstücksburrito. Aufgepasst, am Sonntag bleibt das Hallesche Haus geschlossen.

4. No58 Speiserei

Weisestraße 58, 12049 Berlin
Website

Die No58 Speiserei ist ziemlich Neukölln hip. Ich mag das. Auch mag ich den österreichischen Einschlag auf der Speisekarte. Steirische Eierspeis… lecker und nicht ganz so gewöhnlich. Neben Eierspeisen gibt es auch Stullen, Süßes, und Frühkostteller. Alles liebevoll angerichtet und mit qualitativ hochwertigen Zutaten. Wer zum Brunch gerne Wurst mag, ist hier falsch. Die Karte ist vegetarisch/vegan und teilweise auch glutenfrei. Hier sollte also jeder auf seine Kosten kommen. Wer sich gerne vorab informiert, hier gehts zur Speisekarte.

Brunch No58 Speiserei

Brunch No58 SpeisereiBrunch No58 Speiserei

5. Le Bon

Boppstraße 1, 10967 Berlin
Website

Das Le Bon in Kreuzberg ist ein nettes kleines Restaurant mit schwarzen Wänden, schweren Holztischen und stylischer aber reduzierter Einrichtung. Das Brunch Menü ist sehr vielfältig und auch ein klein wenig außergewöhnlich. Auf der Speisekarte gibt es Klassiker wie Porridge, Pancakes und Banana Bread, aber auch Highlights wie ein langsam gekochtes Ei im Brotkrümelmantel kurz frittiert auf Avocadobrot. Am Wochenende kann es hier sehr schnell voll werden, Reservierungen sind aber nur ab 6 Personen möglich. Mit ein bisschen Geduld bekommt man aber ein Plätzchen ab, das Warten lohnt sich!

One thought on “Berlin — Brunch in Neukölln und Kreuzberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.